Olivenholz

Informationen und Pflege

Der Olivenbaum ist sehr robust, benötigt wenig Wasser und viel Zeit zum Wachsen. Olivenbäume können mit weit über 1000 Jahren sehr alt werden. Ihr Holz verfügt nicht nur über eine wunderschöne Maserung, da es sehr langsam wächst, ist es zugleich auch besonders hart und dicht, und ist daher ein großartiger Begleiter für ihr Zuhause.

  • Dank der hohen Dichte und der engen Poren, nimmt das Holz kaum Gerüche und Farbstoffe an

  • Es ist besonders hart und daher recht schnittunempfindlich - ein ideales und schönes Material für Küchenbretter

  • Es verursacht keine Kratzer und schützt so Antihaftbeschichtungen

  • Es ist resistent gegenüber heißem Fett, Bakterien und es kann Geschirrspülmittel vertragen

  • Die wunderschöne Maserung macht aus jedem Stück ein wertbeständiges und nachhaltiges Unikat

  • Gegenstände aus Olivenholz verströmen dauerhaft einen angenehmen Geruch und verfügen außerdem über antibakterielle Eigenschaften. Im Holz enthaltene Gerbsäuren sorgen dafür, dass Bakterien abgetötet werden. Deshalb ist das Kochen mit Olivenholzprodukten nicht nur hygienischer, sondern auch sicherer als mit Kunststoffen, da hierbei keine Gefahr von Kunststoffpartikeln im Essen, durch Abrieb und Hitze, besteht.

​Unsere Olivenholzprodukte werden in Mitteltunesien in traditionellen kleinen Meisterbetrieben handwerklich hergestellt bzw. vorbereitet. Die Endbearbeitung und Veredelung findet in der eigenen Werkstatt in Norddeutschland statt, um eine gleichmäßig hohe Qualität garantieren zu können. Jedes Stück ist geprägt von seiner Ausstrahlung. Keines ist wie das andere. Ein Naturprodukt für jeden Tisch. Es sind Unikate, die durch Alterung noch an Schönheit und Wertschätzung gewinnen. Da jedes Stück individuell von Hand gefertigt wird, können die Produkte in Form, Größe und Verarbeitung unregelmäßig sein. Dies ist ein Qualitätsmerkmal und stellt keinen Mangel dar.

 

Nach dem Kauf:

Lassen Sie ihr Olivenholzprodukt in Ruhe ankommen. Das bedeutet, geben Sie Ihrem Produkt (besonders im Winter) etwas Zeit sich in einem neutralen, nicht zu warmen Raum, zu akklimatisieren.

 

Die Pflege ist einfach:

Nach Gebrauch normal abwaschen und abtrocknen. Von Zeit zu Zeit mit einem normalen Speiseöl, z.B. Erdnussöl, Kokosöl oder Walnussöl, oder einem lebensmittelgeeigneten Holzwachs einreiben, um das Holz zu schützen und um seine schöne, bernsteinfarbene Farbe zu erhalten.

*Bitte nicht im Geschirrspüler reinigen und nicht im Wasser liegen lassen. *

©2020 Hendrik Marx